Ausstellung "BRENNPUNKT" Franz Hitzler

 

Der Kunst- und Gewerbeverein Regensburg e.V. präsentiert die Ausstellung

"BRENNPUNKT" Franz Hitzler

vom 28. Januar bis 26. Februar 2017

 

Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag von 12 - 18 Uhr

 

 

Zur Ausstellung „Franz Hitzler –Brennpunkt“

Franz Hitzler

1946 in Thalmassing geboren

1962 – 64 Besuch der Kunstschule Augsburg, Schüler von Heinz Butz

1967 – 72 Studium an der Akademie der Bildenden Künste München, Meisterschüler von Franz Nagel

1981 Staatl. Förderpreis des Bayer. Kultusministeriums

Seit 1997 Mitglied der Bayerischen Akademie der Schönen Künste München

Lebt und arbeitet in München

Zum Werk

Ende der 1960er Jahre entstehen Skulpturen und Keramiken, 1970 die ersten Holzschnitte und Monotypien. 1972 bezieht Hitzler ein Atelier in München-Haidhausen. In den folgenden Jahren bilden sich ikonografische Motive heraus, eine eigenständige Formensprache entsteht: Die künstlerischen Aussagen werden genauer, die Formen fester, prägnanter, die Zeichnung tritt wieder mehr in den Vordergrund. Als 32-Jähriger tritt Franz Hitzler mit einer ersten Einzelausstellung an die Öffentlichkeit. Eine Reise nach Venedig im Jahr 1979 bietet dem Künstler die Möglichkeit, in der Accademie die Bildwelt Tizians zu studieren. 1981 erhält Hitzler den Förderpreis des bayerischen Kultusministeriums. Ein Jahr später entstehen die ersten aufgeschlitzten und collagierten Bilder. 1997 wird er ordentliches Mitglied der Akademie der Schönen Künste in München. Franz Hitzler beschäftigt sich vornehmlich mit den Schicksalsmächten des Lebens, den Erfahrungsräumen zwischen Leid und positiver Wendung, die er in spontane und impulsive Malprozesse umsetzt. Seine Arbeiten sind in vielen öffentlichen und privaten Sammlungen vertreten. (aus Ketterer Kunst)

Franz Hitzler gehört zweifellos zu den bedeutendsten bayerischen Kunstschaffenden, die aus der ostbayerischen Region stammen. In zahlreichen Ausstellungen konnte man Hitzlers kräftige künstlerische Handschrift erkennen und immer wieder wurden von kompetenter Seite seine künstlerischen Wurzeln und seine Impulse von bedeutenden kunsthistorischen Werken beschrieben. Unterschiedlichste Stufen der künstlerischen Entwicklung wurden in zahlreichen bedeutenden  Ausstellungen dokumentiert.

Bewusst hat sich Franz Hitzler dafür entschieden, die Ausstellung in den Räumen des Kunst- und Gewerbevereins Regensburg zu nutzen, um einen Focus auf sein jüngeres und aktuelles Schaffen zu lenken. Unter dem Titel „Brennpunkte“  präsentiert der Künstler Bilder und keramische Arbeiten, in denen Hitzlers großartige Magie der Farbe voll und ganz  zum Tragen kommt.

Reiner R. Schmidt, 3. Vorsitzender Kunst- und Gewerbeverein Regensburg e.V.

In der Ausstellung ist ein Katalog von Franz Hitzler erhältlich.

 

Ausstellung mit freundlicher Unterstützung der Stadt Regensburg

Fotos aus der aktuellen Ausstellung (Copyright Wolfram Schmidt):

 

Das besondere Geschenk:

Schenken Sie eine Mitgliedschaft im KuGVR: an Familie, Freunde oder Kollegen! Jahresbeitrag 40 €, inkl. Jahresgabe - Chronik des Vereins/ freier Eintritt - ADKV Zugehörigkeit. Jetzt Kontakt aufnehmen »

Eintrittspreise

Eintritt: 3,- Euro
Ermäßigt: 1,50 Euro (für Schüler, Studenten und Senioren)
Mitglieder haben freien Eintritt.

Öffnungszeiten Ausstellung

Dienstag - Sonntag von 12 bis 18 Uhr

Kunst- und Gewerbeverein e.V. - Zitate unserer Mitglieder
Kunst- und Gewerbeverein Regensburg e.V. - Ludwigstr. 6 - 93047 Regensburg - Tel.: 0941/58160
Links      Datenschutz      Impressum