Ausstellung "Die Böhms- eine Jahrhundert Architektur und Kunst"

27. Oktober bis 18. November 2018

 

Seit  über  100  Jahren  prägt  die  Architekten-Dynastie  Böhm  das  Bauen  ihrer  Zeit.  Die  Ausstellung  Die Böhms – Ein Jahrhundert Architektur und Kunst stellt drei Generationen der Architektenfamilie vor, beginnend mit dem als Kirchenbauer berühmt gewordenen Dominikus Böhm (1880-1955), gefolgt von Gottfried Böhm (*1920), dem ersten deutschen Architekten, der mit dem Pritzker-Preis ausgezeichnet wurde, und dessen vier Söhnen Stephan (*1950), Markus (*1953), Peter (*1954) und Paul (*1959). Die ausgestellten Handskizzen, Pläne, Fotografien, Modelle und 3D Visualisierungen zeigen die besondere zeichnerische Begabung und das große bildhauerische Talent aller Familienmitglieder. Präsentiert werden berühmte Werke architektonischen Schaffens wie die Wallfahrtskirche in Neviges von G. Böhm und die Kölner Zentralmoschee von Paul Böhm sowie eine Reihe faszinierender utopischer Architekturphantasien, die über die Entwurfstätigkeit eines Architekten weit hinausgehen gehen.

 

Bereichert wird die Ausstellung durch Werkvorträge zeitgenössischer Architekten sowie die Einbindung von zwei konkreten Projekten, die Einhausung des sogenannten Schottenportals von St. Jakob durch Peter und Markus Böhm und vor allem das gebaute Gesamtkunstwerk St. Wolfgang im Regensburger Stadtteil Kumpf- mühl. Hier finden Kirchenführungen und ein baukultureller Ferienworkshop für Kinder statt.

 

Die umfangreiche Ausstellung Die Böhms – Ein Jahrhundert Architektur und Kunst geht auf die Anregung von Siglinde Eder-Baier zurück, die in langer Freundschaft der Familie Böhm verbunden ist. Sie wurde 2017 anlässlich des 20jährigen Bestehens des Architekturforum Passau im Museum Moderner Kunst erstmalig gezeigt. Für das Architekturforum konzipierten Ingrid Höber Caspari und Ines Fasching- Jarzombek den Katalog.

 

In Kooperation mit TANO, Treffpunkt Architektur in Niederbayern und Oberpfalz der Architektenkammer Bayern, wird diese Ausstellung in weiteren Städten in Bayern wie Landshut und Regensburg gezeigt.

 

Die Ausstellung in Regensburg wird durch den Bund Deutscher Baumeister, Architekten und Ingenieure e.V. BDB vom 26.10. bis 18.11.2018 im Kunst- und Gewerbeverein präsentiert. Für die Konzeption, Organisation und Durchführung der Ausstellung und des Begleitprogramms sind Silke Bausenwein und Stefan Vogl verantwortlich.

(Begleitprogramm siehe Flyer)

 

Fotos aus der Ausstellung (Copyright: Stefan Hanke)

 

 

Das besondere Geschenk:

Schenken Sie eine Mitgliedschaft im KuGVR: an Familie, Freunde oder Kollegen! Jahresbeitrag 40 €, inkl. Jahresgabe - Chronik des Vereins/ freier Eintritt - ADKV Zugehörigkeit. Jetzt Kontakt aufnehmen »

Eintrittspreise

Eintritt: 3,- Euro
Ermäßigt: 1,50 Euro (für Schüler, Studenten und Senioren)
Mitglieder haben freien Eintritt.

Öffnungszeiten Ausstellung

Dienstag - Sonntag
von 12 bis 18 Uhr

Öffnungszeiten Geschäftsstelle

Montag - Donnerstag
von 8 bis 12 Uhr
(nachmittags nach Vereinbarung)

|>Kunst- und Gewerbeverein e.V. - Zitate unserer Mitglieder<
Kunst- und Gewerbeverein Regensburg e.V. - Ludwigstr. 6 - 93047 Regensburg - Tel.: 0941/58160
Links      Datenschutz      Impressum